Agenda Anlässe Angebote Was tun bei Über uns Downloads Links  

Neu in der Kirchenpflege: Barb Breustedt Vogt

Barb Breustedt Vogt

«Words, words, words.»
Hamlet, Shakespeare

Worte, Worte, Worte. – Hamlet, sicher eine von Shakespeares bekanntesten Figuren, liebt die Sprache und hat sich schon in frühesten Bühnenfassungen (vermutlich um 1602) dem Londoner Publikum als «soliloquiser» (dt. jemand, der ein Selbstgespräch führt) präsentiert. Gern möchte ich an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, mich Ihnen ebenfalls mit ein paar Worten als neues Mitglied der Kirchenpflege vorzustellen.

Mein Name ist Barb Breustedt Vogt, ich bin 42 Jahre alt und lebe mit meiner Familie (Stephan Vogt, Lina, 10J, und Teresa, 3J) seit gut fünf Jahren in Witikon. Aufgewachsen bin ich in Schladen, einem kleinen Dorf am Rande des Harzes, in Niedersachsen (D). Nach meinem Studium in Giessen (Hessen, D) bin ich im Jahr 2004 nach Zürich gekommen, um hier zunächst ein Doktorat in englischer Sprachwissenschaft und schliesslich noch das Lehrdiplom für das Fach Englisch zu absolvieren. Seit 2015 bin ich am Bildungszentrum Uster als Englischlehrerin tätig.

Innerhalb der Kirchenpflege habe ich im Mai 2018 das Ressort «Kind Jugend Familie» von Marianne Weber und Veronika Wirz übernommen. Ich freue mich darauf, besonders auf diesem Gebiet, aber auch ganz allgemein zu der Weiterentwicklung unserer Kirchgemeinde beitragen zu dürfen. Und dies nicht nur mit «words, words, words», sondern mit Ideen und Taten – stets dem Motto «This above all: to thine own self be true.» (dt. Vor allen Dingen, sei wahrhaftig dir selbst gegenüber – ebenfalls zu finden in Shakespeares Hamlet) folgend.

Doch genug des «Selbstgesprächs» – bleiben und/oder kommen wir doch miteinander im/ins Gespräch! Ich freue mich auf viele Begegnungen innerhalb der Gemeinde.

Barb Breustedt Vogt
Kirchenpflegerin




Foto: Tom Kawara

 
Wir suchen eine/n neue/n Sozialdiakonische/n Mitarbeiter/in (40-60%)
mehr...
Wir suchen eine/n neue/n Sigrist/in (80-100%)
mehr...
Die neue Ausgabe unserer Gemeindeseite ist ab sofort als pdf-Datei online.
mehr...