Agenda Anlässe Angebote Was tun bei Über uns Downloads Links  

Brot für alle – Fastenkalender 2019: Aufbruch in eine bessere Welt – reisen und ankommen in der Fastenzeit

Projekt «Äthiopien – sauberes Trinkwasser für zehn Dörfer»

Ökumenische Kampagne 2019
1969 prägte die erste ökumenische Kampagne von Brot für alle (Bfa) und Fastenopfer den Slogan «Niemand hungert, weil wir zu viel essen, sondern weil wir zu wenig denken». Ziel der seit fünfzig Jahren jeweils in der vorösterlichen Fastenzeit stattfindenden Kampagnen ist es, die Menschen im Norden für die Probleme und Anliegen im Süden zu sensibilisieren, Lernprozesse in Gang zu setzen, globale Zusammenhänge zu erschliessen und Handlungsmöglichkeiten für eine gerechtere Welt aufzuzeigen.

In der ökumenischen Jubiläumskampagne 2019 liegt das zentrale Anliegen bei der Stärkung der Rechte der Frauen. So heisst der Slogan der diesjährigen Kam­pagne: «Gemeinsam für starke Frauen – gemeinsam für eine gerechtere Welt.» Denn wenn es darum geht, dem guten Leben auf die Sprünge zu helfen, können Frauen besonders erfinderisch und ausdauernd sein. Der Fastenkalender 2019 wird Sie auf Reisen in verschiedene Länder mitnehmen. Sie erfahren, was engagierte Frauen in ihrem Gepäck haben, das für ihr Engagement vor Ort unentbehrlich ist. Dazu gehören Wasser- und Boden­proben, Weiterbildungen in der Forstwirtschaft ebenso wie Unter­lagen zur Klärung von Land­rechtsfragen oder für die Einflussnahme in der Politik. Gemeinsam kämpfen sie für eine Wirtschaft, die auf Kooperation statt auf Ausbeutung beruht.

Unsere laufenden Projekte 2019
Die Spendeneinnahmen aus der Sammelaktion, die mit der Verteilung der Fastenkalender verbunden ist, fliessen zu 100% in das von unserer Gemeinde seit drei Jahren unterstützte HEKS-Projekt «Sauberes Trinkwasser für zehn Dörfer» im Hochland von Äthiopien sowie in die Sen­sibilisierungskampagnen «Recht auf Nahrung» und «Ethisch Wirtschaften» von Bfa Schweiz. Neben der direkten Hilfe vor Ort im Süden wollen wir mit Informationen im Inland zusätzlich eine engagierte Bevölkerung in der Schweiz dazu ermuntern, selbst Teil des nötigen Wandels zu werden.

Bfa-Sonntag vom 31. März 2019
Herzlich laden wir Sie zum Bfa-Sonntag vom 31. März 2019 ein. Er beginnt um 10.00 Uhr mit einem Gottesdienst in der Neuen reformierten Kirche. Gestaltet wird der Gottesdienst von Pfrn. Renate Bosshard-Nepustil und dem Vokalensemble Yorokobi. «Yorokobi» ist japanisch und bedeutet «Freude». Nach dem anschliessenden Apéro sind Sie um ca. 11.15 Uhr zu unserer Infor­ma­tionsveranstaltung im Kirch­gemeindehaus eingeladen. Karl Heuberger vom HEKS stellte uns im Jahr 2016 unser Projekt in Äthiopien vor, das er damals begleitete. Heute ist Karl Heuberger beim HEKS weltweit für das Thema «Recht auf Zugang zu Wasser» zuständig. Wir freuen uns auf ein spannendes Referat und eine angeregte Diskussion.

Stephan Lutz
Brot für alle - Gemeindekomitee Zürich Witikon


Unsere Kontoverbindung: IBAN CH28 0900 0000 8005 7536 8
Evang.-ref. Kirchgemeinde Zürich Witikon, Brot für alle, 8053 Zürich



Foto: © HEKS

 
Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung eine/n Kirchgemeindeschreiber/in (50-70%)
mehr...
Die neue Ausgabe unserer Gemeindeseite ist ab sofort als pdf-Datei online.
mehr...