Agenda Anlässe Angebote Was tun bei Über uns Downloads Links  

Einstellung des Mittagstischs auf Ende Schuljahr 2018/19

Logo Kirche Witikon

Nach langer und reiflicher Überlegung hat sich die Kirchenpflege im Januar 2019 dazu entschlossen, den Mittagstisch in seiner aktuel­len Form auf Ende des laufenden Schuljahres einzustellen. Dieser Entscheid war kein einfacher, geben wir doch damit etwas auf, das seit vielen Jahren seinen Platz im Kirchgemeindehaus hatte. Mit seiner Gründung im Jahr 2002 leistete die reformierte Kirche Pionierarbeit: Unser Mittagstisch war der erste seiner Art in Witikon. Inzwischen hat sich die Situation im Quartier jedoch grundlegend verändert. Es gibt eine ganze Palette von familienergänzenden Betreuungsmöglichkeiten über den Mittag (Horte, GZ, MT kath. Kirche), so dass wir uns entschlossen haben, uns aus diesem Bereich zurückzuziehen und unseren Fokus auf andere Angebote zu richten.

Weiterhin wird es uns ein Anliegen sein, Familien in ihrem Alltag zu unterstützen, dies u.a. durch attraktive Angebote ausserhalb der Schulzeiten. Ein erster konkreter Programmpunkt ist das über die Auffahrt stattfindende Sing- und Spiellager «Himmelwärts», für das sich bereits mehrere Familien angemeldet haben. Ferner ist für den Herbst eine Ferien­woche angedacht, in der Eltern ihre Kinder bei uns in eine Betreuung geben können, die es ihnen auch tatsächlich ermöglicht, ihre reguläre Arbeitszeit wahrzunehmen (dies ist bei vielen städtischen Angeboten nicht der Fall, da sie in der Regel nur wenige Stunden abdecken). Darüber hi­n­aus sind wir daran, mehr oder weniger regelmässige Angebote für Eltern und / oder Kinder im «HOCH3» zu entwickeln (Spielenachmittage, Vater-Kind-Basteln, niederschwellige Beratungsangebote für Eltern).

Sie und Ihre Kinder liegen uns am Herzen! Wir möchten Ihnen in Zukunft nicht weniger, sondern einfach anderes anbieten. Um neue Wege gehen zu können, muss man manchmal Vertrautes loslassen.

Obgleich der Mittagstisch in seiner gewohnten Form noch bis zum Schuljahresende 2018/19 weiterläuft, möchte ich die Gelegenheit nutzen und im Namen der gesamten Kirchenpflege allen ganz herzlich danken, die sich über die vielen Jahre im Kleinen und im Grossen für unseren Mittagstisch engagiert haben.

Barb Breustedt
Kirchenpflegerin (Ressort Diakonie)


PS: Kinder der 2. und 3. Klasse, die bei uns den Religionsunterricht besuchen, sind von dieser Massnahme nicht betroffen. Für sie wird auch im neuen Schuljahr weiterhin das Angebot einer Kombination von Unti und gemeinsamem Mittagessen inkl. Betreuung bestehen.

 
Wir suchen auf das Schuljahr 2019/2020 eine/n Katechetin/Katecheten
mehr...
Die neue Ausgabe unserer Gemeindeseite ist ab sofort als pdf-Datei online.
mehr...