Agenda Anlässe Angebote Arealentwicklung Was tun bei Über uns Archiv / Downloads Links  

Turmbläser in Witikon

Turmbläser Alain Wüest (Posaune)

Am Montag, 23. März, einige Tage nach dem Lockdown, stieg zum ersten Mal ein Musiker auf den Turm der Neuen Kirche, um kurz nach acht «Der Mond ist aufgegangen» und weitere Melodien in die Nacht zu blasen. Es war kalt und dunkel. Mittlerweile ist es Frühling geworden, und diese kurzen musikalischen Intermezzi sind für viele Witikerinnen und Witiker zu einer schönen Tradition und zu einem festen Teil des Tages- und Wochenablaufs geworden. Die Idee, das persönliche Abendgebet mit einem musikalischen Abendsegen zu verbinden, ist auf Anklang gestossen. Vielen Dank allen, die mit ihren Zuschriften ihre Freude über dieses Projekt ausgedrückt haben, und auch einen grossen Dank an alle, die dieses Projekt möglich machen: an die Musiker, die wir in der nächsten Ausgabe von ref.witikon vorstellen werden, natürlich zuallererst, aber auch an Stephan Vogt, der als Freiwilliger viermal die Woche das Equipment bei der Alten Kirche vorbereitet.

Am 11. Mai öffnen nun die obligatorischen Schulen, und Einschränkungen werden gelockert. Wir haben deshalb entschieden, ab dieser Woche auch den Rhythmus des Turmblasens etwas zu «lockern» und bis zu den Sommerferien noch zweimal die Woche zu blasen: immer mittwochs und sonntags, wie gehabt um 20.05 Uhr vom Turm der Neuen Kirche und um ca. 20.25 Uhr vom Kirchhügel (Alte Kirche).

Wir planen, das Turmblasen das ganze Jahr durch weiterzuführen, einmal in der Woche. Es soll uns auch, «wenn alles vorbei ist», an diese spezielle Zeit erinnern und uns miteinander verbinden.

Unten sehen Sie ein Video von der 25. Ausgabe des Turmblasens am 4. Mai. Alain Wüest, der im Juni 2019 in Witikon konfirmiert wurde, spielt «All of me» von John Legend. Das Video hat Lukas Kandler gedreht.

Andrea Paglia, Organistin
und Christoph Ammann, Pfr.




Bild: Lukas Kandler

_________________________________________________________________
.

Turmbläser ref. Kirchgemeinde Witikon 4. Mai 2020




 
Die neue Ausgabe unserer Gemeindeseite ist ab sofort als pdf-Datei online.
mehr...